Prof. Dr. Lars Rademacher

Professur für Unternehmens- und Nachhaltigkeits-
kommunikation

Leiter des Promotionszentrums
Nachhaltigkeitswissenschaften (PZ NW)

Direktor der Abteilung Informations- und Medienethik am Institut für Kommunikation und Medien (ikum)

Kurzprofil

Lars Rademacher, Jahrgang 1972, ist Professor für Unternehmens- und Nachhaltigkeitskommunikation am Fachbereich Media der Hochschule Darmstadt; er lehrt in den Studiengängen
"Onlinekommunikation" (BSc) und "Onlinejournalismus" (BA) sowie im internationalen Masterprogramm "Media, Technology & Society" (MSc). Zudem ist er Direktor der Abteilung Medien- und Informationsethik am Institut für Kommunikation und Medien (ikum) und Leiter des Promotionszentrums
Nachhaltigkeitswissenschaften.


Zuvor leitete er den Studiengang Medienmanagement an der Hochschule Macromedia, University of
Applied Sciences in München und forscht u.a. zu NGO-Kommunikation, Stakeholder Management,
Corporate Social Responsibility und Organizational Learning.


Vor seiner akademischen Laufbahn war Rademacher sechs Jahre Berater, anschließend leitete er die Kommunikation des Science Centers phaeno in Wolfsburg und war Pressesprecher in der
Konzernkommunikation der BASF.

zur Person

  • Greenwashing & CSR
  • Coprorate Social Responsibility Kommunikation
  • Compliance Kommunikation und Integrity Management
  • PR-Ethik
  • Leadership Communication

2023

BNE und Nachhaltigkeitskommunikation:

(Weiter-)Entwicklung von Weiterbildungsangeboten

 

2020

Transformative Strategische Kommunikation
Laufendes Projekt zur Weiterentwicklung des Konzeptes Networked Campaigning und zur analyse von Handlungs- und Erkenntnisbedarfen aus dem Projekt Systeminnovation für Nachhaltige Entwicklung (s:ne)

 

2021 - 2023

Achtsame Hochschule

Förderer: AOK - Die Gesundheitskasse in Hessen

Förderprogramm: AOK - Gesunde Hochschule, Kooperation mit der bundesweiten "Initiative
Achtsame Hochschule"

 

2020 - 2021

Shifting Dynamics in a Digitalized World:

The Convergence of Strategic Communication and Journalism in Times of Social Transformation

Vorträge

2023

Postconference: Epistemic Injustice and the Role of Authenticity in Media, angenommener peer
reviewed paper bei der ICA 2023 in Toronto, 25.-29.05.2023.

 

2022

Elke Kronewald, Lars Rademacher & Alexander Güttler (2022):Transparenz, Fairness und Wahrhaftigkeit: Ein interaktiver Workshop zu kritischen Fällen aus der PR-Praxis sowie Potenzialen von PR-Ethik für Forschung und Lehre. – 28. Jahrestagung der Fachgruppe PR/Organisationskommunikation der DGPuK, Universität Bamberg, 26.-28.10.2022

Franzisca Weder, C. Kay Weaver & Lars Rademacher (2022): Curators and Agents of Change: A Global Perspective on Convergence of Strategic Communication and Journalism and New Communicator
Roles in Times of Transformation – ICA Annual Conference
, Paris, Frankreich, 26 -30 May 2022.

Lars Rademacher & Alexander Güttler (2022): Welche Normen der Wissenschaftskommunikation
kennen Journalisten? Eine Analyse aktueller Befragungsdaten vor dem Hintergrund standespolitischer Selbstverständnisdebatten
– Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik, Hochschule für Philosophie München, 17.-18.02.2022: 

Alexander Güttler & Lars Rademacher (2022): Normsetzung und Normprüfung in der Wissenschaftskommunikation. Eine methodische Betrachtung des Normentwicklungsprozesses für gute Wissenschafts-PR - Jahrestagung der DGPuK-Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik, Hochschule für Philosophie München, 17.-18.02.2022.

 

2021

Franzisca Weder, Lars Rademacher & C. Kay Weaver (2021): Converging Professions or Practices?
Shifting Dynamics in a Digital Communication World
– ANZCA 2021 Conference, Melbourne, Australia, 6-8 July 2021.

Lars Rademacher, Franzisca Weder & C. Kay Werder (2021): The Convergence of Strategic
Communication and Journalism in Times of Transformation
– EUPRERA 2021 Annual Congress,
Universidad de Navarra, Pamplona, Spain, 7-9 October 2021.

Kathrin Stürmer, Pio Fenton, Gearoid O’Suilleabhain & Lars Rademacher (2021): Digital Lobbying: How new actors enter an old field – EUPRERA 2021 Annual Congress, Universidad de Navarra, Pamplona, Spain, 7-9 October 2021.

Felix Krebber & Lars Rademacher (2021): Beteiligungsverfahren als Instrument Strategischer
Kommunikation: Ein Entwurf zur normativen Grenzsetzung
– 27. Jahrestagung der DGPuK-
Fachgruppe PR/ Organisationskommunikation, Universität Mainz, 3.-5. November 2021.

Franzisca Weder, C. Kay Weaver, Lars Rademacher & Grace Nakamura (2021): Converging Professions or Practices? Shifting Dynamics in a Digital Communication World toning down the Antagonism
between PR and Journalism
– JEERA Annual Conference, Australia,
30th November – 3rd December 2021.

 

2020

Lars Rademacher & Rickard Andersson: Communication Management - Managememnt
Communication – 42nd EGOS Colloquium, Organizing for a Sustainable Future:
Responsibility, Renewal, Resistance, Universität Hamburg, 02. – 07.07.2020.

Anne Gfrerer, Lars Rademacher & Stefan Dobler: Digital needs Diversity. Innovation and Digital
Leadership from a Female Managers' Perspective – XXXI ISPIM Innovation Conference, Universität Berlin, 07. – 10.06.2020.

PIa Sue Helferich, Lars Rademacher & Thomas Pleil: Networked Campaigning. Mobilizing in the age of transformation – BledCom 27th International Public Relations Research Symposium, Bled, Slowenien, 03. -04.07.2020.

 

2019

Lars Rademacher: “Proving our responsibility and value” - Strategies of communicating Responsibility and Public Value to key-stakeholders of the German Media Industry, 5. CSR Communication
Conference, 18.-20.09.2019, Schweden.

Lars Rademacher & Kathrin Stürmer (2019):  THE PURSUIT OF HAPPINESS IN PR: JOY, SATISFACTION & MOTIVATION DURING WORKING AS COMMUNICATION MANAGER ON PURPOSEFUL CASES – EUPRERA 2019: Annual Congress, Zagreb, 26-28 September 2019 (University of Zagreb).

Lars Rademacher, Pia Sue Helferich & Thomas Pleil (2020): Auf andere Art Kampagne sein –
Mobilisierungskampagnen unter den Bedingungen der Großen Transformation – Transformation der Medien
, Medien der Transformation, 3. Jahrestagung des Netzwerks Kritische
Kommunikationswissenschaften, 21./22. November 2019, Universität Leipzig.

 

2018

Peter Seele/Lucia Gatti/Lars Rademacher (2017): Greenwashing in the spotlight of madatory vs. voluntary CSR – CSROM 2017 4th International CSR Communication Conference, 22./23.09.2018
(Universität Wien/Österreichische Akademie der Wissenschaften).

 

2017

The (Creative) Added Value of Communicaton Consulting (AdVCC): Impact dimensions of
Communication Consulting in Corporate Communications and Public Affairs“ bei der EUPRERA 2017: Annual Congress in London an der University of Arts vom 12.-14.10.2017.

Lucia Gatti, Peter Seele & Lars Rademacher (2017): What do we know about Greenwashing? A
literature review of Greenwashing research
– BledCom 24th International Public Relations Research Symposium, Bled, Slovenia (University of Ljubljana), 30.06.-01.07.2017.

Peter Seele, Lucia Gatti & Lars Rademacher (2017): Greenwashing in the spotlight of madatory vs.
voluntary CSR
– CSRCOM 2017 4th International CSR Communication Conference, 22./23.09.2018 (Universität Wien/Österreichische Akademie der Wissenschaften).

Kongressorganisation, 2. CSR-Kommunikationskongress der DPRG und des DNWE - Deutschen
Netzwerk Wirtschaftsethik (EBEN Chapter Germany), Osnabrück, 08./09.11.2017 (DBU - Deutsche Bundesstiftung Umwelt).

 

Beiträge in wissenschaftlichen  Zeitschriften/ Tagungsbänden mit Peer Review

Weder, F., Rademacher, L. & Schmidpeter, R. (Eds.) (2023). CSR Communication in the Media. Media Management on Sustainability at a Global Level. Cham: Springer


Franzisca Weder, C. Kay Weaver & Lars Rademacher (2023): Curating conversations in times of transformation: Convergence in how public relations and journalism are “Doing” communication. Public Relations Inquiry.


Anea Meinert, Lars Rademacher & Alexander Güttler (2023): Welche Normen der
Wissenschaftskommunikation kennen Journalist:innen?
Eine Analyse aktueller Befragungsdaten vor dem Hintergrund standespolitischer Selbstverständnisdebatten. In: Claudia Paganini, Marlis Prinzing & Julia Serong (Hrsg.): Wissen kommunizieren. Ethische Anforderungen an die Kommunikation
zwischen Wissenschaft und Gesellschaft. Baden-Baden: Nomos, S. 87-100.


Felix Krebber & Lars Rademacher (2023): Beteiligungsverfahren als Element strategischer
Kommunikation. Ein Entwurf zur normativen Grenzsetzung auf Basis einer inhaltsanalytischen Untersuchung von Ethik- und Beteiligungsrichtlinien. In: Thomas Koch et al. (Hrsg.): Grenzen, Entgrenzung und Grenzüberschreitungen in Public Relations und Organisationskommunikation.
Wiesbaden: Springer


Kathrin Stürmer, Lars Rademacher, Pio Fenton & Gearoid O’Sullebhain (2023): Discovering Digital
Lobbying: How digital transformation and social media affect classic lobbying actors
.
In: Sabine Einwiller & Ana Tkalac Vercic (Eds.): (Re)discovering the human element in public relations and communication management in unpredictable times. Advances in Public Relations and
Communication Management (APRCM),
Vol 6, Bingley: Emerald Publishing Group Limited, pp. 211-227.

 

Transfer Paper und Beiträge in Zeitschriften ohne Peer Review

Lars Rademacher (2023): Transparenz ist gefragt. Wenn Journalisten zu PR-Beratern werden. epd
medien, Nr. 18, S. 8-10

 

Organisation von Veranstaltungen

2023

Organisation der Jahrestagung der Fachgruppe PR- und Organisationskommunikation mit dem
Thema Thema: "Organisationsdiskurse und Handlungsfelder der PR“, in Kooperation mit der
Fachgruppe Mediensprache – Mediendiskurse vom 25. bis 27. Oktober 2023 auf dem Schader-Campus in Darmstadt.

 

2022

Tag der Achtsamkeit am Mediencampus, gemeinsam organisiert mit dem Institut für Achtsamkeit, Verbundenheit und Engagement (AVE Institut), 30. April 2022

 

2017

Kongressorganisation, 2. CSR-Kommunikationskongress der DPRG und des DNWE – Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (EBEN Chapter Germany), Osnabrück, 08./09.11.2017,
(DBU – Deutsche Bundestiftung Umwelt).

 

Gutachtertätigkeiten

2019

Gutachter bei der 5. CSR Communication Conference, 18.-20.09.2019, Schweden.

Gutachter bei der EUPRERA Jahrestagung, Zagreb 26.-28.09.2019.

 

2018

Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik und Kommunikationswissenschaft (DGPuK), 2018.

Jahrestagung der Fachgruppen PR/Organisationskommunikation und Medienethik der DGPuK, 2018.

Kommunikationswissenschaftlichen Tage (Österreichische Gesellschaft für Kommunikationswissenschaft - ÖGK).

Medien Journal (ÖGK)

International Journal of Corporate Social Responsibility (JCSR)

 

Preise und Auszeichnungen

2022

Wahl zum Sprecher der Fachgruppe Kommunikations- und Medienethik der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaften (DGPuK)

2023

Nadine Remus & Lars Rademacher (Hrsg.) (2023): Handbuch NGO-Kommunikation. 2. Auflage,
Wiesbaden: Springer VS (in Vorbereitung)

Rademacher, L. (2023). The Should, the Could, and the Would: On Paradox Constellations of CSR in the Media Business—and a Call to Action. In F. Weder et al (Hrsg.), CSR Communication in the Media (S. 35–38). Springer International Publishing

Franzisca Weder, Lars Rademacher & René Schmidpeter (Hrsg.) (2023): CSR Communication in the Media. Intercultural and interdisciplinary approaches to understand social impact and license to
operate of media business and journalism around the globe. Cham: Springer International


Hoffjann, Olaf (2023): Der Provokateur. Versuch einer Verteidigung. In: Szyszka, Peter / Rademacher, Lars (Hrsg.): Einwürfe. Klaus Kocks gewidmet. O.O.: 13-26

 

2022

Bentele, G.; Rademacher, L. (2022): Ethische Grundlagen der Public Relations. In: Peter Szyszka, Romy Fröhlich & Ulrike Röttger (Hrsg.): HandbuchderPublicRelations: WissenschaftlicheGrundlagenundberuflichesHandeln. MitLexikon. 4. Aufl. Wiesbaden: Springer VS.

Rademacher, L. (2022): Kooperativer Antagonismus. Prolegomena zu einer Ökonomie der
Intersystembeziehungen von Journalismus und Public Relations.
In: Sebastian Pranz, Henriette
Heidbrink, Florian Stadel & Riccardo Wagner (Hrsg.): Journalismus und
Unternehmenskommunikation. Zwischen Konvergenz und Konkurrenz
. Wiesbaden: Springer, S. 191-207.

Rademacher, L. (2022): Ethische Aspekte der Unternehmenskommunikation: Problemfelder und Selbstregulierung. In: Ansgar Zerfaß, Manfred Piwinger, Ulrike Röttger (Hrsg.): Handbuch
Unternehmenskommunikation
. Wiesbaden: Springer Gabler, S. 253-271.

Kronewald, E.; Rademacher; L. (2022): Protecting organization reputations during a crisis: the
development and application of situational crisis communication theory
. In: Ralf Spiller, Christian
Rudeloff & Thomas Döbler (Hrsg.): Schlüsselwerke (in) der Kommunikationswissenschaft. Wiesbaden: Springer, S. 251-265.

Weder, F.; Rademacher, L.; Schmidpeter, R. (Hrsg.) (2022): CSR Communication in the Media.
Intercultural and interdisciplinary approaches to understand social impact and license to operate of media business and journalism around the globe
. Cham: Springer International.

Krebber, F.; Rademacher, L. (2022): Beteiligungsverfahren als Element strategischer Kommunikation. Ein Entwurf zur normativen Grenzsetzung auf Basis einer inhaltsanalytischen Untersuchung von Ethik- und Beteiligungsrichtlinien. In: Thomas Koch et al. (Hrsg.): Grenzen, Entgrenzung und Grenzüberschreitungen in Public Relations und Organisationskommunikation. Wiesbaden: Springer (im Druck)

Stürmer, K.; Rademacher, L.; Fenton, P.; O’Sullebhain, G. (2022): Discovering Digital Lobbying: How
digital transformation and social media affect classic lobbying actors. In: Sabine Einwiller & Ana Tkalac Vercic (Eds.): (Re)discovering the human element in public relations and communication management in unpredictable times. Advances in Public Relations and Communication Management (APCRM), Vol 6,
Bingley: Emerald Publishing Group Limited (forthcoming)

Stork, W.; Rademacher, L.; Aatz, H.; Grund, M. (2022): Achtsamkeit und Resilienz in der Hochschullehre – Studienergebnisse und Konzepte an der Hochschule Darmstadt. In: Psychologie in Österreich, Heft 1/2022, S. 26-37.

 

2021

Andersson, R.; Rademacher; L. (2021): Communication Management. In: Francois Cooren & Peter
Stücheli-Herlach (Eds): Handbook of Communication Management. Berlin, Boston: De Gruyter Mouton (zugl. Beiträge zur EGOS Tagung 2020 Hamburg), pp 279-294. 

Rademacher, L.; Stürmer, K.(2021): Das Streben nach Glück in der PR. Haben Berater und
Kommunikationsmanager mehr Freude und Motivation, wenn sie an Purpose-Cases arbeiten?
. PR
Magazin, 52. Jg., Heft 2, S. 64-68.

Gfrerer, A. E.; Rademacher, L.; Dobler, S. (2021): Digital Needs Diversity: Innovation and Digital
Leadership from a Female Managers’ Perspective
. In: Schallmo D.R.A., Tidd J. (eds): Digitalization.
Management for Professionals
. Springer, Cham, pp. 335-349.

Rademacher, L.; Stürmer, K. (2021): Stakeholderdialoge zur politischen Interessenklärung und
Kommunikation von Unternehmen
. In: Ulrike Röttger, Patrick Donges & Ansgar Zerfaß (Hrsg.):
Handbuch Public Affairs. Politische Kommunikation für Unternehmen und Organisationen. Wiesbaden: Springer VS Link.

Rademacher, L.; Stürmer, K. (2021): Bürgerbeteiligung als Strategische Kommunikation. In: Günter Bentele, Manfred Piwinger & Gregor Schönborn (Hrsg.): Kommunikationsmanagement. Strategien,
Wissen, Lösungen. (Loseblattwerk) Neuwied/Kriftel: WoltersKluwer, Art. 7.73

Rademacher, L. (2021): Strategische und agile Wahlkampfkommunikation. In: Günter Bentele,
Manfred Piwinger & Gregor Schönborn (Hrsg.): Kommunikationsmanagement. Strategien, Wissen,
Lösungen. (Loseblattwerk) Neuwied/Kriftel: WoltersKluwer, Art. 7.70

Pleil, Thomas; Matusiak, Lea; Müller, Sandra (2021): 
Public Relations in der transformativen
Wissenschaft: Der Beitrag Strategischer Kommunikation zum Gelingen eines transformativen Forschungsparadigmas, in: Borchers, Nils S.; Güney, Selma; Krüger, Uwe, Schamberger, Kerem: Medien der Transformation. Verhandlungen des Netzwerks Kritische Kommunikationswissenschaft. 259-282.

 

2020

Rademacher, L.; Stürmer, K. (2020): The Pursuit of Happiness in PR – Joy, Satisfaction and Motivation during working as Communication Manager on purposeful cases. In: Ana Tkalac Verčič, Ralph Tench & Sabine Einwiller (Eds.): Joy. Using strategic communication to improve well-being and organizational
success
. Advances in Communication Management, Vol 5., Bingley: Emerald Publishing Group Limited.

Forthman, J.; Rademacher, L. (Hrsg.) (2020): Zwischen Wert und Wirkung. Ein Brevier für Lothar Rolke. Buch erschienen beim IMWF Verlag in Hamburg.

Andersson, R.; Rademacher, L. (2020): Contexts of management communication: Communication
Management. In: Francois Cooren & Peter Stücheli-Herlach (Eds): Handbook of Communication
Management. Berlin et al: de Gruyter Mouton (zugl. Beiträge zur EGOS Tagung 2020 Hamburg).

Stürmer, K.; O’Sullebhain, G.; Fenton, P.; Rademacher, L. (2020): Lobbying on the German federal level: The unknown shift through Digital Transformation. Mediální studia, 14(1), 104–125.

Rademacher, L. (2020): Digitale Desintegration? Warum das Konzept der Integrierten Markenführung (noch) keine Antwort auf Fragen der digitalen Markenführung liefert (51-68). In: Stefanie Dänzler & Thomas Heun (Hrsg.): Marke und digitale Medien. Der Wandel des Markenkonzepts im 21.
Jahrhundert (2. Aufl.). Wiesbaden.

Rademacher, L. (2020): Ethische Aspekte der Unternehmenskommunikation. In: Ansgar Zerfaß,
Manfred Piwinger & Ulrike Röttger (Hrsg.): Handbuch Unternehmenskommunikation (3. Aufl.).
Wiesbaden: Springer Gabler.

Rademacher, L.; Lintemeier, K.; Kretschmer, H. (2020): Öffentlichkeitsbeteiligung bei
Infrastrukturprojekten als Herausforderung für Politik und Verwaltung (165-184). In: Klaus Kocks,
Susanne Knorre & Jan Niklas Kocks (Hrsg.): Öffentliche Verwaltung – Verwaltung in der Öffentlichkeit. Wiesbaden: Springer VS.

Rademacher, L. (2020): Der Kampf um die Öffentlichkeit. Zu Werk und Wirkung des Autors Lothar
Rolke (89-93). In: Jörg Forthmann & Lars Rademacher (Hrsg.) (2020): Zwischen Wert und Wirkung. Ein Brevier für Lothar Rolke. Hamburg: IMWF Verlag.

Rademacher, L.; Alexa, M. (Hrsg.) (2020): Agilität in der Unternehmenskommunikation. Wiesbaden: Springer Gabler.

 

2019

Rademacher, L. (2019): Mahnen. Rügen Präsenz zeigen. In: Communicatio Socialis. Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel erschienen beim Nomos-Verlag.

Lucia Gatti, Peter Seele, Lars Rademacher (2019): Grey zone in – greenwash out. A review of green-washing research and implications for the voluntary-mandatory transition of CSR. Zeitschriftenbeitrag erschienen beim Springer Verlag.

Rademacher, L.: "Proving our responsibility and value”-Strategies of communicating Responsibility and Public Value to key-stakeholders of the German Media Industry. In: Proceedings oft he CSR
Communication Conference.

Rademacher L., Alexa M. (2019): Von agil noch weit entfernt? - Ergebnisse einer Ad-hoc-Befragung zum aktuellen Stand agiler Methoden. Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel im prmagazin 08/19. Pp 72 – 78.

 

2018

Pleil, T.; Rademacher, L. (2018): Berufseinsteiger in PR-Agenturen selbst schuld an schlechter
Bezahlung? Zeitungs- oder Zeitschriftenartikel im PR-Journal. Erschienen online im PR-Journal.

Kerstin Liesem/Lars Rademacher (Hrsg.) (2018): Die Macht der Strategischen Kommunikation.
Medienethische Perspektiven der Digitalisierung. Baden‐Baden: Nomos.

Lars Rademacher (2018): Zwischen Wahrhaftigkeit, Dienst an der Öffentlichkeit, Advocacy und Loyalität. Die Suche nach einer neuen Grundlegung der Ethik Strategischer Kommunikation. In:
Kerstin Liesem/Lars Rademacher (Hrsg.): Die Macht der Strategischen Kommunikation.
Medienethische Perspektiven der Digitalisierung. Baden‐Baden: Nomos, S. 75‐88.

 

2017

Lars Rademacher/Holger Sievert (2017): Strategisches Management als Kernelement Strategischer Kommunikation? In: Stefan Wehmeier/Dennis Schoeneborn (Hrsg.): Strategische Kommunikation im Spannungsfeld zwischen Intention und Emergenz. Wiesbaden: Springer VS, S.101‐117.

Lars Rademacher/Nadine Remus (2017): Integrated CSR Communication of NGOs: The Dilemma to Communicate and Cooporate in CSR Project Partnerships. In: Sandra Diehl et al. (Eds.): Handbook of Integrated CSR Communication. Cham: Springer International, pp 393-411.

 

Weitere Publikationen

dkmi-Mitglied

Prof. Dr. Lars Rademacher

Kommunikation Max-Planck-Straße 2
64807 Dieburg
Büro: F16, 05

+49.6151.533-69224
lars.rademacher@h-da.de