Prof. Dr. Torsten Schäfer

Professor für Journalismus und Textproduktion

Auslandsbeauftragter

Studiengangsleiter: Bachelor of Arts Online
Journalismus

Kurzprofil

Prof. Dr. Torsten Schäfer lehrt seit 2013 Journalismus mit Schwerpunkt Textproduktion an der
Hochschule Darmstadt.

Nach einem EU-Master in Aachen arbeitete Schäfer in der Onlineredaktion der Deutschen Welle und für Geo. An der RWTH Aachen schrieb er seine Politik-Promotion über die EU-Berichterstattung von
Regionalzeitungen. 2008 gründete er das Blog euroreporter.de zunächst zum Umweltjournalismus, nun stehen hier persönliche Naturbetrachtungen und Fotostrecken im Vordergrund. 2009 ging Schäfer als
Redakteur zur internationalen Geo-Ausgabe nach Hamburg. Daneben bloggte erund baute nach eigenem Vorschlag an der Leuphana Universität Lüneburg das Zertifikat „Journalismus und Nachhaltigkeit“ mit auf.

2013 baute Torsten Schäfer zusammen mit Peter Seeger an der Hochschule Darmstadt das
Internetportal Grüner Journalismus auf, das er redaktionell leitet.

zur Person

  • Klimakommunikation
  • Umweltjournalismus
  • Indigener Journalismus in Skandinavien
  • Mediale Nachhaltigkeit und Ethik
  • Storytelling und Literarischer Journalismus

2023

BNE und Nachhaltigkeitskommunikation:
(Weiter-)Entwicklung von Weiterbildungsangeboten

Sprechende Landschaften
Existenz, Evaluation und Experimente zu nichtmenschlichen Sprecher:innen in journalistischen Beiträgen im Kontext der Debatte um die Verwandtschaft aller Lebewesen.

 

2020 - 2021

Familien-Natur - neue Formate für eine junge Umweltkommunikation: Multiperspektivische Interviewstudie zum Status-Quo und neuen Potenzialen der Naturkommunikation an die Zielgruppe Familien.
Fördermittelgeber: Stiftung Forum für Verantwortung TH Nürnberg, Leuphana Universität LüneburgNetzwerk Recherche.

 

2017 - 2020

Forschungsprojekt „Sustelling“ zu Storytelling in der Nachhaltigkeitskommunikation; Verbundpartner: Universität Lüneburg, Fördermittelgeber: Deutsche Bundesstiftung Umwelt.

 

2015 - 2018

Forschungsprojekt Neues Erzählen: „Klimageschichten“ zu Storytelling und Klimajournalismus mit mehreren Teilprojekten. Lehrforschung; mit Mitteln aus dem Projekt Grüner-Journalismus.de.
Partner: u.a. Friedrich-Ebert-Stiftung und Medienakademie AJC in Hanoi/Vietnam.

 

seit 2017

Forschungsprojekt: Indigener Journalismus und Klimawandel: Sami-Stories: Medienethnografische
Erkundungen von umweltjournalistischen Praktiken indigener Medienakteure in Nordskandinavien. Fördermittelgeber: Stiftung Forum für VerantwortungTH Nürnberg, Leuphana Universität Lüneburg Netzwerk Recherche.

 

seit 2014

Grüner Journalismus: Umweltjournalismus, Klimaberichterstattung, Dossiers, Interviews, Recherchetipps, Nachwuchsprojekte als Schwerpunkt.
Fördermittelgeber: Stiftung Forum für VerantwortungTH Nürnberg, Leuphana Universität LüneburgNetzwerk Recherche.


Weitere Projekte

Vorträge und Moderationen

2023

Lesung und Vortrag zu Quellen als poetischer Figur im Rahmen des 6. Tag der Poesie (Beitrag zum
Internationalen Tag der Poesie) des Darmstädter Atelierhauses Vahle, 25.6.2023, Wald bei Darmstadt.


„Für eine Sprache der Verbundenheit“ – 14.6.2023, Vortrag, Workshop und Lesungen aus dem Buch „Wasserpfade“ vor Studierenden im forstbotanischen Garten der HNE Eberswalde im Auftrag der ANW Deutschland (Arbeitsgemeinschaft Naturgemäße Waldwirtschaft)


„Das Klima neu erzählen – Chancen und Grenzen von Narrativen in journalistischen Debatten. Gastvortrag (online) im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung der Universität Freiburg, 16.5.2023, Institut für Medien-Kultur-Wissenschaft.


Kleine Flüsse, großer Wert – warum wie sie bei Klima-Not und Artensterben ganz anders wertschätzen müssen. Vortrag am 24.4.2023 entlang der Multimedia-Reportage „Vergessene Schönheit“, Kreissaal der Landkreises Darmstadt-Dieburg in Darmstadt/Kranichstein.


The transformation of journalism(s) – talk at Oslo Met University, cours “climate journalism”, 8.3.2023

 

2022

Klima, Heimat und Flüsse – Lesung des Buches „Wasserpfade“, Freiwillige Feuerwehr Nieder-Ramstadt, 08.07.2022.

Doppellesung: Torsten Schäfer/„Wasserpfade“ mit Jens Steingässer/“Querflussein“, Centralstation, Darmstadt, 16.10.2022.

Natürliche Sprache, blühende Worte – eine Schreibwerkstatt im Tegeler Fließ für junge Berliner
Autor*innen. Leitung und Konzeption für den Senat für Umwelt der Stadt Berlin, 11.10.2022.

Workshop mit Best-Practice-Beispielen: Der Klimajournalismus nach dem
Greta-Effekt - Zustand und Zukunft. Tagungsvortrag und wiss. Leitung des Seminars „Klimawandel und Klimakommunikation — aktuelle Herausforderungen und fachliche Grundlagen“ der Stiftung
Forum für Verantwortung in der Europäischen Akademie Otzenhausen (Saarland), 7/8.10.2022.

„Achtsamkeit ist bisher zu unpolitisch“- Wie können wir mit der Klimakrise umgehen? Interview, PORTAL FÜR ACHTSAMKEIT IN DER PÄDAGOGIK, 12.7.2022.

„Faszination Modau – was Familien am Fluss zusammentun können“, Vortrag mit Bildern vor dem
Förderverein der Grundschule am Pfaffenberg in Nieder-Ramstadt, 06.07.2022.

Transformativer Journalismus? Entwicklungspfade für die Klimaberichterstattung. Vortrag vor Ort für Studierende des BA Journalismus und Public Relation an der FH Joanneum Graz in
Österreich, 13.5.2022.

Aktuelle Ansätze klimajournalistischer Rezeptionsforschungen. Vortrag für Studierende der
Lehrveranstaltung „Rezeptions- und Wirkungsforschung“ im BA Journalistik an der Universität Eichstätt, online, 11.5.2022.

Achtsamkeit und Nachhaltigkeit - zwei natürliche Partner? Gedanken über Wirkungszusammenhänge. Impulsvortrag auf dem Tag der Achtsamkeit der Hochschule Darmstadt, Mediencampus
Dieburg, 30.4.2022.

„Klimaschutz souverän und empathisch kommunizieren“ – Vortrag vor Unternehmen für die
Stiftung Allianz für Entwicklung und Klima, online, 29.3.2022.

 

2021

Volkshaus in Crumstadt, Lesung „Wasserpfade“, 13.11.2021.

Salon des guten Lebens (online) – Torsten Schäfer mit „Grüner Journalismus“ (Heinrich-Böll-Stiftung Schleswig-Holstein), 8.11.2021.

Climate Communication ethics, talk as guest lecturer within the class „Media Education“ at the
University of Lapland in Rovaniemi (Finland) October 5th 2021.

Holistic media ethics in times of solutionism and digital capitalism – fragments for a critical terrestrial thinking. Talk at the Conference for Media Education at the University of Lapland in Rovaniemi
(Finland) September 29th 2021.

(online) Indigeniality and relocalization of climate debates – layers for ecological communication ethics. Talk at the Conference for “Indigenous Journalism and Self-Determination” at Sámi University College in Kautokeino, Norways, September 28th 2021.

(online) „Der Klimadiskurs – eine gesellschaftspolitische und medienethische Analyse“. Vortrag für die Jahrestagung zum Thema „Streitkulturen“ der DGPuK-Fachgruppe Medienethik. 18.2.2021.

 

2019

Sprache und ihre Wirkung im Klimakontext. Kommunikationsworkshop „Zielgruppenspezifische
Ansprache“ der Deutschen Bundesstiftung Umwelt im Rahmen des Projekts „Modernisierungsbündnisse“ zum Aufbau lokaler Klimaschutz-Netzwerke in 23 deutschen Gebietskörperschaften, 2019.

Climate journalism – how to report the new key context in the Czech Republic. Friedrich-Ebert-Stiftung an der Karls-Universität in Prag, 2019.

Umweltkommunikation – Wege zu einer verständlichen Sprache im Kommunikationsraum ländlicher Kommunen. Gemeinde Breuberg im Odenwald, 2019.

Climate journalism in an ethical and global context - recent history and next steps, öffentliche
Gesprächsrunde, 2019.

Indigenous journalism and climate change - ways to report new stories about a key
question, öffentliche Gesprächsrunde an der Sami University in Kautokeino, 2019.

„Wortschmiede“ zu Klimawandel und Sprache in der taz-Kantine, Podiumsgespräch, 2019.

Climate journalism – tips and ideas for Egyptian journalists, Interview für die deutsche Botschaft im Rahmen der Cairo Climate Talks, 2019.

Klimageschichten – Geschichten als kulturelles Instrument der Nachhaltigkeitskommunikation, 2019.

 

2018

Climate journalism: How to set up a resource and teach with it. Green Journalism web resource
(Skype talk). Conference on Climate Journalism, New Delhi, 16.11.2018; OsloMet/Norway; Datamation Foundation/Delhi; research network MediaClimate.

Leitungs von Workshops mit Vorträgen und Übungen zu nature writing; British Council München, 6/7.6.2018.

Podiumsdiskussion und Workshop zu praktischen Fragen der Naturvermittlung im Rahmen der
Tagung „Naturphilosophie nach dem Ende der Natur?“. Institut für Philosophie an der Cusanus für Philosophie und Ökonomie in Bernkastel-Kues, 4 und 5.5. 2018.

Nachhaltigkeit neu vermitteln. Vortrag und Workshop für die Ranger des Unesco-Geoparks Bergstraße-Odenwald mit Lesungen aus der Naturkolumne „Geschichten von Sein und Stein“.
Welterbestätte Grube Messel, 23.3.2018.

 

2017

Gedanken zum großen Ganzen – Nachhaltigkeit als universeller Wert und normatives Leitbild für kommunikatives und gesellschaftliches Handeln. Vortrag auf dem Tag der Nachhaltigkeit der Hochschule Darmstadt, 14.11.2017.

Lüdenscheider Konferenz „Gutes Kulturklima ist nachhaltig“, Region Südwestfalen.  
„Klimageschichten“ – Geschichten als kulturelles Instrument zur Kommunikation von Nachhaltigkeit, 2017.

Windkraft in der Öffentlichkeit – heiß umstritten, warum überhaupt? Eine regionale Analyse aus
umweltjournalistischer Sicht. Vortrag im Rahmen der Energie-Reihe von Entega, Hochschule
Darmstadt und Centralstation Darmstadt (Veranstaltungsort), 2017.

Teilnehmer einer Podiumsdiskussion zu Nachhaltigkeit und Öffentlichkeit im Rahmen des CSR-Kongresses in Osnabrück, 2017.

Vertretung von Grüner-Journalismus sowie des Netzwerks Weitblick mit eigenem Stand bei der Messe für Wissenschaftskommunikation „Wissenswerte“ in Darmstadt, 2017.

Climate narratives and journalistic storytelling – findings and concepts. Oslo and Akershus University
College, Oslo. Vortrag am Institut für Journalistik im Rahmen der klimajournalistischen Woche mit
internationalen Studierenden, 2017.

Nature writing – a practical answer to ecosophy and deep ecology? Oslo and Akershus University
College, Oslo. Vortrag am Institut für Journalistik im Rahmen der klimajournalistischen Woche mit
internationalen Studierenden, 2017.

Experte in der Panel-Debate „Nature and Arts“ im Rahen des Global Nomadic Art Projects „Urban
Nature Art“, Schader-Stiftung, Darmstadt, 2017.

„Geschichten von Sein und Stein“: literarische Landschaftsbetrachtungen aus dem Odenwald mit
Aufrufen zur R(E)volution – Lesung und Debatte beim Nonstock-Festival im Fischbachtal, 2017.

Die globale Überfischung im Spiegel der Öffentlichkeit: Vortrag mit Lesung bei der
kulturwissenschaftlichen Tagung „Der Fisch im Netz“ der Universität Siegen, 2017.

Klimakommunikation, mit Lars Rademacher. Ringvorlesung der Initiative für Nachhaltige Entwicklung (INE) der Hochschule Darmstadt, h_da, 2017.

Kunststück Klimakommunikation, Vortragsreihe „Energie für die Zukunft“, Centralstration /
Darmstadt, 2017.

 

Veranstaltungen

Prof. Dr. Torsten Schäfer organisierte in Kooperation mit dem Kolleg für Management und Gestaltung nachhaltiger Entwicklung GmbH (KMGNE Potsdam), der Schader-Stiftung und der Universität
Lüneburg eine Forschungskonferenz „Narrationen der Nachhaltigkeit“. Die Konferenz fand in der Zeit vom 30.-31.01.2018 in Darmstadt statt.

 

Öffentlichkeitsarbeit

Berichterstattungen und Themenbeiträge:

2018

Interview: Wissenswert: Crashkurs Klima (3) – Schon wieder 5 vor 12? Klimawandel und Psychologie, 18.11.2018.

Erzählformen für Wissenschaftsmagazine. Workshop für die Zeitschriftenredakteure des
Oekom-Verlags. 26.4.2018, München.

Medien im Hitzesommer 2018: Sterbende Fische, lebendiger Journalismus. Klimafakten.de, 24.08.2018 – Beitrag mit Zitaten.

Interview: Schmutzige Luft tötet – keinen interessiert’s. ZDF.de, 02.05.2018.

Auf dünnem Eis. Reportage in der „FAZ Woche“ sowie bei FAZ.net über samische Rentierhaltung und Klimawandel, 13.11.2017 – Eigene Reportage als Teil einer teilnehmenden Beobachtung.

Der eierlegende Gemüsefisch. Multimedia-Reportage zu nachhaltiger Aquakultur, mit Johanna Hilbig, Marina Speer und Benjamin Reibert. FAZ.net, 22.08.2018. Ein Multimedia-Special zum Thema
Nachhaltigkeit.

 

Preise und Auszeichnungen

Im Rahmen der Tag der Forschung erhielt Prof. Dr. Torsten Schäfer den Wissenschaftspreis in der
Kategorie "Outreach".

2023

Schäfer, T. (2022) Nature writng, neuen Chancen für den Journalismus. In: Das Klima der
Kommunikation. 20 Thesen für heiße Zeiten. Fischer, Heinz M. / Kühnelt, Wolfgang / Wolkinger,
Thomas, Graz, S. 220-232.

Schäfer, T. et al. (2022): Eigene Geschichten erzählen. Storytelling lehrnen und lernen. In: Fischer,
Daniel / Fücker,Sonja / Selm, Hanna / Sundermann, Anna: Nachhaltigkeit erzählen. Durch Storytelling besser kommunizieren? München (Okeom), S. 81-96

 

2021

Schäfer, Torsten: Wasserpfade:. Streifzüge an heimischen Ufern. Oekom 2021.

Schäfer, Torsten: Holistic media ethics in times of solutionism and digital capitalism – fragments for a critical terrestrial thinking. Talk at the Conference for Media Education at the University of Lapland in Rovaniemi (Finland) September 29th 2021.

 

2018

Fischer, D.; Schäfer, T.: Borner, J.: Narrations of Sustainability: How to Tell the Story of the
Socio-Ecological Transformation. In: GAIA – Ecological Perspectives for Science and Society, 27 (3), pp. 334-336, erschienen in 2018.

Seeger, P.; Schäfer, T.: Natürliche Chancen. Special zu nature writing und Journalismus. In: Medium Magazin 11/2018, S. 58-63, erschienen in 2018.

Seeger, P.; Schäfer, T.: Geschichten als Chance. Erzählformen im Umweltjournalismus. In: Politische Ökologie 152/2018, „Grüntöne. Die Medien und die Große Transformation,“ S. 83-90, erschienen in 2018.

Seeger, P.; Schäfer, T.: Slow Media – Ein Beitrag zur medialen Nachhaltigkeit. In: Politische Ökologie 152/2018, „Grüntöne. Die Medien und die Große Transformation,“ S. 106-112, erschienen in 2018.

Schäfer, T.: Dichter Schwarm. Zur Pluralisierung, Differenzierung und Kooperation von Umwelt-NGO. Eine journalistisch-praktische Analyse am Fallbeispiel der EU-Fischereireform. In: Rademacher, L.;

Remus, N. (Hrsg): Handbuch NGO-Kommunikation, 2018.

 

2017

Schäfer, T.: Klimageschichten – Zukunft denken. Ein journalistisches Begleitprojekt. In: Friedrich-Ebert-Stiftung (Hrsg): Klimapolitik der nächsten Generation. Ergebnisse einer jungen Ideenwerkstatt als
Jugendbeteiligungsprojekt zur COP23, S. 34-35, erschienen in 2017.

Schäfer, T.: Grüner Journalismus – Zum Spannungsfeld zwischen Neutralität und Transformation.
Tagungsband zur Konferenz „Große Transformation und die Medien – Alternativen zum Wachstum als Leitbild der Kommunikation“, erschienen 2017.

Schäfer, T.: Die Rolle von Umweltpublikationen. Die grünen Seiten der Transformation. Politische
Ökologie 150/2017, S. 63-68.

Schäfer, T.: Storytelling und Klimawandel: Chancen und Grenzen der Darstellungsstrategie im Kontext von hochkomplexen Themen wie dem Klimawandel. Beitrag für ein Sonderheft der Reihe UmweltWirtschaftsForum, VS Springer, 2017 (Hrsg. Alexander Mouchnik / Lars Rademacher).

dkmi-Mitglied

Dr. Torsten Schäfer

Kommunikation Max-Planck-Straße 2
64807 Dieburg
Büro: F16, 003

+49.6151.533-69291
torsten.schaefer@h-da.de